MBA Journal   |   MBA Markt   |   MBA Community   |   MBA Life   |   MBA Wissen    |   Registrieren
   

Programm - Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht - Master of Laws, LL.M

 
 
 

Schloss Hofen - Zentrum für Wissenschaft und Weiterbildung

1981 wurde vom Land Vorarlberg in Schloss Hofen in Lochau am Bodensee ein Zentrum für Wissenschaft und Weiterbildung eingerichtet. Schloss Hofen hat sich als Vorarlberger Kompetenzzentrum für berufsbegleitende Aus- und Weiterbildung auf universitärem Niveau etabliert. Die Kriterien sind Wissenschaftlichkeit, Internationalität und Praxisorientierung.
ProgrammBerufsfeld / ZielpublikumSchwerpunkte / CurriculumPraxisbezugAllg. InformationenStudienorteProgramm merkenProgramm empfehlen

Programm

Das "Europäische und Internationale Wirtschaftsrecht" ist eine komplexe Materie, die eine Vielzahl von Fragestellungen aus verschiedenen Rechtsordnungen und verschiedenen Teilbereichen des Rechts umfasst. Wirtschaftliche Probleme aus dem Völkerrecht und dem Europarecht spielen genauso eine Rolle wie Vollzugsfragen des nationalen Rechts. Im "Europäischen und Internationalen Wirtschaftsrecht" kommen nationale, internationale und supranationale Rechtsquellen und Methoden zusammen. Dabei geht es sowohl um vertikale (öffentlich-rechtliche) als auch um horizontale (zivilrechtliche) Konstellationen, wie z.B. öffentliches Auftragswesen oder Beihilferecht bzw. Kartellrecht oder Gesellschaftsrecht. Dazu kommen auf allen betroffenen Ebenen noch prozessuale Fragen.
Die Erschließung dieser vielseitigen Rechtsmaterie gestaltet sich, das zeigt schon die vergleichsweise geringe Lehrbuchliteratur, schwierig und wird in der herkömmlichen juristischen Ausbildung nur sehr verkürzt angeboten. Das gilt selbst dort, wo bereits Studiengänge für einen "Wirtschaftsjuristen" existieren, weil diese primär nationalrechtlich konzipiert sind. Dabei liegt die Aktualität des "Europäischen und Internationalen Wirtschaftsrechts" angesichts der Globalisierung der Wirtschaft auf der Hand.
Das breite Spektrum von grenzüberschreitenden Bewegungen von Gütern, Dienstleistungen und Kapital sowie die unterschiedlichen Subjekte des internationalen Wirtschaftsverkehrs stellen eine neue Herausforderung an die juristische Arbeit dar. Dies gilt in besonderem Maße für den europäischen Binnenmarkt und seine extensive Ausweitung durch die Rechtssprechung des Gerichtshofs der Europäischen Gemeinschaften.
Hier setzt der postgraduale Lehrgang universitären Charakters "Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht" (BGBL. Teil II, Nr. 62/2004) an.
nein
Akkreditierung:
Recht
Themen Schwerpunkt:
national
Ausrichtung:
Postgraduate (Zusatzausbildung)
Studientyp:
Berufsbegleitend
Unterrichtsmodus Organisation:

Kontaktdaten

Tel: 05574 / 4930-0
Fax: / 4930-22
Zum Kontaktformular
Schloss Hofen - Zentrum für Wissenschaft und Weiterbildung
Hoferstraße 26
6911 Lochau
Anfahrt: Google Maps

Ansprechpartner

Empfehlen Sie dieses Programm
Name:
Nicoletta Wolf
Telefon:
05574 / 4930-189
Email:
Nutzen Sie unseren kostenlosen Service und empfehlen Sie dieses MBA Programm weiter.
Hier klicken!
Disclaimer
Für die Richtigkeit der Angaben ist der jeweilige Anbieter verantwortlich. MBA24 übernimmt keine Gewähr für Inhalte Dritter.